Die Seite Ist Über Haustiere

Was Gibt Man Einem Hund FĂŒr Schweren Schleim Und Erbrechen?

Wenn sich ihr hund gelegentlich erbricht, ist dies wahrscheinlich kein hinweis darauf, dass er eine schwere krankheit hat.


Wenn sich Ihr Hund gelegentlich erbricht, ist dies wahrscheinlich kein Hinweis darauf, dass er eine schwere Krankheit hat. HĂ€ufig erbrechen sich Hunde gelegentlich und es ist die natĂŒrliche Art und Weise, wie der Körper Ihres Haustieres störende Nahrungsmittel oder Fremdkörper abwirft. Wenn es gelegentlich zu Magenbeschwerden kommt, die die Krankheit Ihres Hundes verursachen, ist es sicher, die Erkrankung zu Hause zu behandeln - solange Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier nicht dehydriert ist.

Was gibt man einem Hund fĂŒr schweren Schleim und Erbrechen?: gibt

Symptome

Hunde erbrechen, erbrechen, wĂŒrgen, hacken und lassen Futter und Wasser aus dem Mund fallen. Es ist wichtig, dass Sie genau unterscheiden können, was Ihr Hund gerade macht, um ihn ordnungsgemĂ€ĂŸ behandeln zu können. Wenn sich ein Hund erbricht, heben seine Bauchmuskeln an. Er wird wahrscheinlich auch sabbern, sich verschlucken und schlucken. Wenn es nur wenig MĂŒhe gibt, wird Ihr Hund wahrscheinlich sein Essen zum Erbrechen bringen und sich nicht erbrechen. Wenn es nur Regurgitation ist, werden Sie nicht sehen, wie sich sein Bauch hebt; Es kann jedoch vorkommen, dass Sie WĂŒrgen oder Husten bemerken, wenn die Nahrung wieder in die Speiseröhre und in den Mund gelangt. WĂŒrgen und Husten sind eher Zeichen eines Hustens als einer Magenverstimmung. In diesen FĂ€llen produziert Ihr Haustier wahrscheinlich Schleim, FlĂŒssigkeiten und Schaumstoffe. Dies wird eine FlĂŒssigkeit mit vielen Luftblasen sein.

Ursachen

Oft erbrechen sich Hunde, einfach weil sie zu viel gegessen haben, zu schnell gegessen haben oder etwas gegessen haben, das ihren Magen stört, wie z. B. Gras. Sowohl Erbrechen als auch Regurgitation können jedoch Anzeichen fĂŒr ernstere Erkrankungen sein, an denen der Ösophagus, der Magen und andere Körperteile beteiligt sind. Wenn Ihr Hund gelegentlich Erbrechen hat und Sie keine Anzeichen dafĂŒr haben, dass sein Zustand etwas ernsthafter ist, können Sie ihn zu Hause behandeln.

Schnell

Beginnen Sie die Erbrechenstherapie zu Hause mit einer Fastenzeit von 12 bis 24 Stunden, wĂ€hrend der Sie das Essen zurĂŒckhalten. WĂ€hrend dieser Zeit dĂŒrfen Sie die prĂ€ventive Pille fĂŒr den Herzwurm Ihres Haustieres nicht einnehmen. Das Fasten gibt Magen und BauchspeicheldrĂŒse des Hundes eine Pause. Geben Sie Ihrem Hund nach dem Fasten eine kleine Menge Zuckerwasser, 1 TL. Zucker auf 1 Tasse Wasser oder eine Elektrolytlösung.

FĂŒtterung

Wenn Ihr Hund die FlĂŒssigkeit herunterlĂ€sst und sich nicht erneut zu erbrechen beginnt, versorgen Sie ihn am nĂ€chsten Tag mit einer geringen Menge fetter Nahrung. Ihr Tierarzt kann fĂŒr diesen Zweck ein spezielles Futter bereitstellen oder Sie können Ihren kranken Begleiter hausgemacht machen. Ein gekochtes (aber nicht gebratenes) Ei zusammen mit gekochtem HĂŒhnchen und Reis ist ein guter Anfang. Sie können auch Babynahrung mit Fleisch anbieten. FĂŒgen Sie in den nĂ€chsten Tagen nach und nach etwas normales Futter Ihres Hundes wieder der faden ErnĂ€hrung hinzu - fĂŒgen Sie bei jeder FĂŒtterung etwas mehr regelmĂ€ĂŸiges Futter hinzu, so dass er am siebten Tag nur sein normales Futter zu sich nimmt. Wenn sich das Erbrechen zu irgendeinem Zeitpunkt wĂ€hrend der Behandlung zu Hause wiederholt, beenden Sie die Behandlung und bringen Sie Ihren Tierarzt zu einem Tierarzt.

Notfall

Wenn Ihr Hund bestimmte Begleitsymptome hat, sollten Sie nicht versuchen, die Krankheit zu Hause zu behandeln, sondern Ihr Tier so bald wie möglich zu einem Tierarzt bringen. Diese Symptome umfassen: blutiges Erbrechen, Erbrechen, das eine Substanz einschließt, die Kaffeesatz Ă€hnelt, starke Bauchschmerzen, aufgeblĂ€hter Bauch oder Seiten, Schmerzen oder ein Fieber von 103 Grad F oder höher. Sie sollten auch sofort tierĂ€rztliche Hilfe fĂŒr Erbrechen suchen, wenn Ihr Hund in der letzten Woche Ibuprofen, Naproxen oder Aspirin eingenommen hat, Diabetiker ist, an Krebs oder Nierenerkrankungen leidet oder wegen Herzproblemen Digoxin oder Digtoxin einnimmt.


Video: Akute Bronchitis - das sollten Sie wissen! - NetDoktor.de

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - Die Unterschiede Zwischen MĂ€nnlichen Und Weiblichen Finken

✔ - Wie Man Den Sex Eines Oranda-Goldfisches ErklĂ€rt

✔ - Backpulver Verwendet FĂŒr Hunde


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!