Die Seite Ist Über Haustiere

Warum Mögen Hunde Tennisbälle So Viel?

Es ist ein vogel! Es ist ein flugzeug! Es ist ein tennisball und dein hund wird es holen! Es ist zeit, fetch zu spielen!


Vielleicht an zweiter Stelle zu ihrem Menschen scheint es, als würden Hunde Tennisbälle mehr als alles andere lieben. Ein Wurf eines Tennisballs, und die meisten Hunde werden sicher laufen, um den unscharfen, grünen Schatz zu holen. Was ist an Tennisbällen, die unsere Hündchen vor Freude springen lassen?

Netter dalmatinischer Hund, der eine Kugel im Mund hält. Isoliert auf weiß

Der Instinkt zu jagen ist Teil des genetischen Gedächtnisses unserer Hunde.

Unsere Hunde waren nicht immer die domestizierten Diven, die wir heute kennen und lieben. Historisch mussten sich Hunde in freier Wildbahn auf starke Instinkte verlassen, um zu überleben. Unabhängig davon, ob sie von bestimmten Jagdrassen stammten oder nicht, verwendeten alle Hunde in der Wildnis räuberische Verhaltensweisen, um Nahrung zu jagen und am Leben zu bleiben. Räuberische Verhaltensweisen umfassen:

  • Augen
  • Orientierung
  • Stalking
  • Jagen
  • Greifen
  • Tötung
  • Präparieren
  • Konsumieren

Ungarischer Jagdhundzeiger vizsla Hund in der Herbstzeit auf dem Gebiet

Jahrhunderte der Zucht haben den räuberischen Antrieb von Hunden angepasst.

Schneller Vorlauf in die moderne Zeit, in der unzählige Hunde ein domestiziertes Leben führen, in dem sie weder nach Nahrung suchen noch um ihr eigenes Überleben kämpfen müssen. Hunde, die ein hohes Maß an räuberischem Antrieb zeigen, wurden dazu gezüchtet und ausgebildet. Hundetrainerin Victoria Stillwell erklärt, dass der Mensch durch gezielte Züchtung den Raubtrieb von Hunden angepasst hat. Der Zuchtprozess führt zum Beispiel dazu, dass Hunde gehütet werden, die noch räuberische Verhaltensweisen wie Stalking, Verfolgung und Noppen verwenden, aber sie verhindern, dass Hunde die Tiere, die sie hüten, beißen und töten. Diese besonderen Verhaltensweisen wurden herausgearbeitet. Jahrelange Züchtung hont die natürlichen Instinkte eines Hundes, um den Bedürfnissen des Menschen gerecht zu werden.

Laika an der Leine in der Nähe des Besitzers

Da keine Beute in Sicht ist, sind Tennisbälle die perfekte "Pretend Beute", um unterdrückte Hundeinstinkte zu verfolgen.

Selektive Züchtung hat das räuberische Verhalten manipuliert, aber diese Instinkte werden niemals vollständig verschwinden. Bei heutigen, domestizierten Hunden ist der räuberische Antrieb nicht so stark wie bei Wildhunden, aber die Instinkte sind bis zu einem gewissen Grad immer noch vorhanden. Insbesondere ist der Instinkt eines Hundes nach wie vor recht stark. Da keine echte Beute in Sicht ist, dienen Tennisbälle als perfekte "vorgetäuschte Beute", die diese unterdrückten Hundeinstinkte zum Stalken, Verfolgen und Töten auslöst.

Tennisbälle ahmen verzweifeltes Beuteverhalten nach.

Beute in freier Wildbahn gerät in Panik und sporadisch, während sie herumläuft und versucht, ihr Leben zu erhalten. Wenn Sie einen Tennisball werfen, springt er überall hin und ahmt dieses verzweifelte Beuteverhalten nach. Diese Bewegung sendet einen sofortigen Alarm an den Instinkt eines Hundes, zu jagen, zu fangen und zu verschlingen! In seinem Buch Oh benimm dich! Hunde von Pavlov über Premack bis PinkerJean Donaldson erklärt, dass, wenn ein Hund Beute im Maul fängt und sie schnell nebeneinander schüttelt, der Hund den Hals der Beute bricht, um sie zu töten. Sie werden sehen, wie Ihr Hund diese Aktion mit einem Tennisball ausführt, nachdem er ihn "gefangen hat". Hunde sind sich bewusst, dass Tennisbälle keine Hasen sind, aber sie werden immer noch Freude daran haben, ihre Jagdfähigkeiten zu üben und ihre natürlichen Instinkte übernehmen zu lassen.

Ein Shetland-Schäferhund spielt mit einer kleinen Kugel

Es gibt viele Vorteile für Hündchen, die Tennisbälle jagen.

Abholung mit Ihrem Hund tut sowohl Ihrem Haustier als auch Ihrem Haustier eine ganze Menge. Die körperliche Aktivität ist ein großer Stressabbau und eine Quelle gesunder Bewegung. Ihr Hund wird sich als erledigt fühlen, wenn er den Ball zurückholt und zu Ihnen zurückbringt, wissend, dass er seine natürlichen Instinkte genutzt hat, um eine Aufgabe zu erledigen und seinen Menschen glücklich zu machen!

Dogue de Bordeaux Hundespiel mit einem Tenns-Ball. Grauer Hintergrund

Es gibt einige Gefahren beim Spielen mit Tennisbällen, die sich Eltern von Haustieren bewusst sein sollten.

Achten Sie beim Spielen mit Tennisbällen mit Ihrem Hund immer auf mögliche Gefahren. Wenn Ihr Hund ein starkes Kinn hat, komprimiert er den Ball und reißt ihn im Hals auf, so dass er erstickt. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Tierarzt, um Nothilfe zu erhalten.

MEHR: Hier ist, warum Hunde ihre Spielsachen schütteln

Billigere Bälle können leicht gekaut werden (auch von Hunden mit schwachem Kiefer) und einige sind voller Chemikalien. Beaufsichtigen Sie Ihren Hund immer, wenn er mit Tennisbällen spielt, und verwandeln Sie niemals einen alten Ball in ein Kauspielzeug. Achten Sie für eine optimale Sicherheit auf festere, sicherere Spielzeuge.


Video: 8 Gründe, dich von deinem Hund küssen zu lassen.

Sie Können Sich Auch Dafür Interessieren:

✔ - Warum Die Augen Von Hunden Tränenreich Und Fleckig Werden

✔ - Home Remedies, Um Arbeit Bei Schwangeren Hunden Zu Induzieren

✔ - Leben Weibliche Hunde Länger, Wenn Sie Gebären?


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!