Die Seite Ist Über Haustiere

Warum Ändert Sich Die Nase Meines Hundes?

** wenn die nase ihres hundes seine farbe verÀndert hat, könnten auslöser probleme, nahrungsmittelallergien oder etwas anderes sein **.


Wenn die Nase Ihres Hundes seine Farbe verĂ€ndert hat, könnten ErnĂ€hrungsprobleme, Nahrungsmittelallergien oder etwas anderes der Auslöser sein. Hunde erleiden manchmal einen Pigmentverlust durch ihre Nase, wodurch sie rot, weiß, rosa oder braun erscheinen. Bringen Sie Ihr Haustier zum Tierarzt, um die Ursache dieser PigmentĂ€nderung zu ermitteln.

Alaskischer Malamute mÀnnliches Hundeportrait

Die Schneennase verursacht keine vollstÀndige Depigmentierung der Hundenasen.

Die Enzymtyrosinase

Wenn die Nase der Hunde die Farbe Àndert, wird dies als Enzym bezeichnet Tyrosinase wird geglaubt, der TÀter zu sein. Tyrosinase hat die Aufgabe, Pigmente herzustellen. Wenn dieses Enzym dekonstruiert, treten PigmentverÀnderungen auf. Eine Reihe von Faktoren können den Erfolg der Tyrosinase beeinflussen. Temperatur ist ein Beispiel. Das Enzym ist bei warmen Temperaturen besser. Tyrosinase verliert auch an Kraft, wenn Hunde Àlter werden. Deshalb haben einige Àltere Hunde rosa oder braune Nasen.

Schnee nase

Wenn die Nase Ihres Hundes leichter geworden ist, besteht eine gute Chance schnee nase, auch bekannt als saisonale Hypopigmentierungist die Ursache. Diese Erkrankung tritt vor allem bei nordischen Hunden auf: Alaskan Malamute, American Eskimo und Siberian Husky. Es ist auch verbreitet in Collies, Labrador Retriever und Terrier. Diese Hunde entwickeln manchmal im Winter Nasenpigment. Der Farbverlust ist jedoch vorĂŒbergehend. Die Nase von Hunden nimmt im Sommer normalerweise wieder ihre ursprĂŒngliche Farbe an. Die Schneenase gilt im Allgemeinen als kosmetisches Problem.

Andere mögliche Ursachen

Obwohl die Schneenase die hĂ€ufigste Ursache fĂŒr den Pigmentverlust bei Hunden ist, gibt es zahlreiche andere mögliche Ursachen. Dazu gehören Nasenkratzer, Pilzinfektionen, unangemessene Sonneneinstrahlung, MangelernĂ€hrung, unzureichende SchilddrĂŒsenwerte, Krebserkrankungen, Nahrungsmittelallergien, Plastikschalenallergien, Inhalationsallergene und Autoimmunerkrankungen einschließlich Pemphigus, Lupus und Harada-Syndrom. Wenn die hellere Nase Ihres Hundes das Ergebnis eines Schnittes ist, wird die Farbe nach der Erholung allmĂ€hlich wiederhergestellt.

VeterinÀrmedizinische Bewertung

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Tierarzt, sobald Sie PigmentverĂ€nderungen bemerken. TierĂ€rzte diagnostizieren im Allgemeinen FarbverĂ€nderungen, indem sie das Aussehen ihrer Patienten beurteilen, Allergietests durchfĂŒhren, Blutuntersuchungen durchfĂŒhren, Biopsien durchfĂŒhren und Gewebeproben mit Mikroskopen beobachten. Sie analysieren auch hĂ€ufig Bakterien- und Pilzkulturen. TierĂ€rzte können die Ursachen fĂŒr FarbverĂ€nderungen manchmal einfach durch Beobachtung der Hundenasen ermitteln.

Der Tierarzt verwaltet die PigmentierungsĂ€nderung Ihres Haustieres, indem er die Grundursache behandelt. Zu den Behandlungsoptionen zĂ€hlen NahrungsergĂ€nzungsmittel wie Vitamin E, Anpassungen der ErnĂ€hrung, Antibiotika, entzĂŒndungshemmende Medikamente, Sonnenschutzmittel, verminderte Sonneneinstrahlung und Medikamente gegen Pilze. Einige Hunde mit PigmentverĂ€nderungen der Nase brauchen keine Behandlung.


Video: Anleitung

Sie Können Sich Auch DafĂŒr Interessieren:

✔ - RĂŒckenmark Bei EckzĂ€hnen

✔ - Anatolian Shepherd Dog Breed Fakten Und Informationen

✔ - Wie Man Ein Winterfestes Hundehaus FĂŒr Kaltes Wetter Baut


Hilfreich? Teile Es Mit Deinen Freunden!